Und sind davon erwacht

Als ich das Foto mit deinen Füßen am Meerestrand betrachte, stelle ich fest, dass ich dich nicht erkennen würde, in einer Kühlschublade.

Advertisements

In der Stille deiner geschlossenen Lider
liegst du und atmest neben mir.

Ich weiß nicht, wann es aufgehört hat,
aber ich weiß noch wie es war.

 

 

 

 

 

 

Bild: Christoph Kehl, Gras, flickr, Attribution-NoDerivs 2.0 Generic (CC BY-ND 2.0)

Ob du in das Croissant gebissen hast, die Jacke voller Krümel auf der Rückfahrt in die andere Stadt mit den Schiffen und gelächelt hast beim Schokoladenkern mit deinem Jungengesicht, das du nur wenigen und selten nur zeigst?

 

 

sonnenrochen

Vor Urzeiten sind wir aus dem Meer an Land gekrochen, haben uns zum Trocknen an den Strand gelegt und gewartet, bis uns Füße wuchsen.
Wir stakten durch den Sand und hinterließen eine längst versteinerte Spur.

Dann warfen wir eine Münze ins Wasser und wünschten uns etwas.

 

Deine Füße streifen meine.
Deine Hände öffnen meine Beine.

Bild: Sonnenrochen/Fossilien.de

20150426_170834

Wochenlang gar nichts und dann gleich zwei hintereinander.
Ich habe einen guten Lauf. Noch eine kleine Hürde und der Weg ist frei für uns.
Kein Kriminalfilm, eine Liebesgeschichte. Mit küssen und viel Schmerz.
Beim Einschlafen noch etwas Bedeutsames gedacht, etwas Wichtiges. Im Zweifelsfall an Dich.

Langweilig? Niemals.

about you

Gräte im Hals.
Kleine Unstimmigkeiten, bereitwilliges Missverstehen.
Erneuerung im Streit. Entfernung schaffen, Abstand gewinnen.
Das Gewicht spüren, das der Verlust des Anderen mit sich brächte.
Den Riss, Schmerz. Bluten aus fiktiven Wunden.
Zäher Schlamm, durch den wir uns kämpfen. Gekämpft haben.

Heilen heil werden.

Dreh Dich ein mal herum. Der Zeigefinger zeichnet einen Kreis in die Luft.
Du bist streitsüchtig, sage ich und Du lachst.

16230923644_6e87be8f27_z

Um etwas herum reden, ewige Geheimniskrämerei.
Da kommt man ja erst auf Ideen.
Mord, Totschlag, Kronzeugenregelung, Vergewaltigung, Spitzel, Polizist, Ehebruch, Kinder, Geschlechtskrankheiten, Stalkingopfer, psychische Erkrankung, Heiratsschwindler, Knast- um nur die markantesten zu nennen.
Wohlwollend könnte man es eigen oder schräg nennen.

Und ich frage mich, wo Du bist und wie es sich lebt an diesem unbekannten Ort.

Bild: publicdomainreview